top of page
  • AutorenbildBarbara Beisinghoff

Garten im Sommer: Liriodendron, Linum und Linaria


Frau im Fenster vor der Lustgartenmauer von 1650

blühende Liriodendron
Liriodendron

2011 wurden die ersten Bäume im Lustgarten-Kunstpfad gepflanzt, in die Mitte ein Liriodendron tulipifera, der jetzt zum ersten Mal blüht.


Linum usitatissimum 2012
Linum usitatissimum 2012

2012 haben wir überall da, wo später Beete sein sollten, Flachs gesät. Aus den Erfahrungen beim Anbau von Linum usitatissimum https://faserpflanzen.blogspot.com/ entwickelte sich auf taugeröstetem gehechelten Flachspapier mein Künstlerbuch Tau blau – Dew blue.

Helma Sanders-Brahms Besuch Beschreibung des blühenden Flachsfeldes im Künstlerbuch Blues



echtes Leinkraut



Linaria purpurea rosa

Linaria purpurea blau zwischen Rose Bukavu und Frauenmantel

Auf der Fläche des früheren Nutzgartens hat sich jetzt zu Füßen von Lichtnelken und Margeriten niedriges gelbes Löwenmaul (Linaria vulgaris, Ackerleinkraut) angesiedelt. Der Name Linaria leitet sich ab von der Ähnlichkeit der Blätter des gelb blühenden Echten Leinkrauts mit denen des Leins (Linum). Über Trockenmauern und Frauenmantel erheben sich schmale Rispen von Linaria purpurea.



Glockenblumen vor Sternenzelt

Sternbild Schwan Kreuz des Nordens



Rose Alchemyst




























169 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page